Beitragsseiten

resona

 

 

Spitzentechnologie von Resona  

 

 

 

 

 

 

Die wesentlichen Vorteile des Klima-Erdspeicher-Heizsystem

 

  • Hohe solare Einträge (pro 1 m² Flachkollektor werden ca. 1000 kWh/a erzielt; herkömmliche Anlagen ohne Klimaerdspeicher erreichen nur ca. 300 – 500 kWh/m² Kollektorfläche)
  • Wärmeverlust des Klimaerdspeichers ist gering
  • Permanentes Nachladen von Solareinträgen in den Klimaerdspeicher mit Temperaturen unter 20°C möglich, dadurch hohe Erträge – „er nimmt nahezu alles“
  • Kontrolliertes Beladen des Klimaerdspeichers bis zum optimalen Punkt führt zu  Arbeitszahlen bis 11:1 (Effektivität)
  • Breite Anwendbarkeit des Systems in nahezu allen Gegenden. Denken Sie an:

          - Baden Württemberg – Kreideschichten (Bohrungen führten zum Unterspülen von Häusern)

          - Trinkwasserschutzgebiete

          - Durch Bodenaustausch auch in felsigem Untergrund ebenfalls verwendbar

  • Hohe Kostenersparnis, da keine geophysikalische Untersuchungen erforderlich sind, keine Genehmigungen – nur Anzeigepflicht, keine Bohrungen notwendig
  • Einziges System, welches maßgeblich den Wasserdampfanteil (erzeugt durch Wärmeeintrag unter der Glocke) mit 18-mal schnellerem Wärmetransport nutzt
  • Hohes Speichervermögen gegenüber allen anderen Systemen bei geringen Kosten
  • Niedrigerer Temperatureintrag von Abwärme aus Nicht–Solar–Prozessen kann realisiert werden
  • Das Regime der Temperatur- und Feuchteüberwachung führt zu einer Kontrolle des Heizsystems im laufenden Betrieb – bei Abweichungen kann gegengesteuert werden
  • Mittels des Klimaerdspeichers kann klimatisiert werden, also Räume im Sommer gekühlt werden
  • Bei Einsatz von Solarhybridanlagen (Stromerzeugung und Thermische Energieerzeugung) können die Photovoltaikerträge (Stromerzeugung) in der Spitze bis 40% mehr Strom ausmachen
  • Mit diesem System können Häuser und Objekte mit Energieüberschuss fahren, bei Lösung der Stromspeicherung (neue Akkus) könnte ein Haus/Objekt auch autark werden
  • Das System ist auch in warmen Gefilden anwendbar, Kühlen und Wärmen!
  • Das System ist im Neubau und Altbau anwendbar
  • Die Kombination mit geoglass®-Schotter (Naturprodukt aus Altglas) für die Bodenplatte und die Streifenfundamente eines Hauses führt zur Schonung von Öl-Ressourcen und zur Kostensenkung beim Neubau eines Hauses bei höherwertiger Qualität. Mit dem Einsatz von Glasschaum ist eine Primärenergieersparnis für Dämmmaterial von bis zu 90%  möglich.

 

Da wir alle am Erhalt unserer Umwelt und Lebensraumes interessiert sind, bauen wir nicht auf fossile Brennstoffe, sondern auf die Energie der Sonne, welche wir mit dem Klimaerdspeichersystem am besten und effektivstem nutzen können. Öl ist wichtig, aber zum Verbrennen zu kostbar!

 

Dipl.-Ing.                              Dipl.-Ing.                         

K.H. Österwitz                      R. Liemt